Die ersten Spitzen aus dem Fundus der 1911er zunächst als Klöppelfirma gestarteten Betriebes. Wie ich im Museum für Frühindustrialisierung in Wuppertal erfahren habe, stand dort die erste Klöppelmaschine in Deutschland. Das erste Spitzensortiment aus den 70er-Jahren heißt „Anton“. Diese Spitzen gibt es in größerer Menge zusätzlich zum eigentlichen Musterraum (meine Eltern haben damit Tischdecken hergestellt, von denen meine Enkelin ganz entzückt ist.). Wie gewohnt gibt es sie in 3 Meter-Rollen und zusätzlich in 10 Meter-Rollen. Wenn jemand mehr braucht: hier können wir größere Längen abschneiden, so wir die Spule wiederfinden…

Die 10 000 bis 20 000 unterschiedlichen Spitzen des Musterlagers aus den Anfangsjahren der Firma vor dem 1. Weltkrieg bis in die 80er-Jahre nehmen wir uns in den kommenden Jahren vor zu sichten entsprechend dem angepassten Satz von Goethe: Was Du ererbt von Deinen Eltern hast, erwirb es, um es zu besitzen und mit Freude weiterzugeben.

Egon

Dorian

Corbinian

Balduin

Anton

Dornroesle Jahreszeitenbrief

Sie möchten über Dornroesle aktuell gehalten werden?

Jetzt Jahreszeitenbrief anfordern
Impressum Datenschutzerklärung